Wir wollen euch den Text zum dritten Song „Seals“ des Albums „Revelation“ vorstellen. Er handelt davon wie die Siegel, mit denen die Schriftrolle aus Song 2 („Scroll“) versiegelt ist, gebrochen werden. Dies ist in Offenbarung Kapitel 6, Verse 1-17, beschrieben.

Wir erinnern uns an das Lamm Gottes aus Song 2 „Scroll“. Nachdem zunächst niemand gefunden worden war, der würdig ist, die Schriftrolle zu öffnen, hatte der Erzähler Johannes schließlich das Lamm Gottes auf dem Thron erblickt. Die 24 Ältesten verkündeten, dass das Lamm würdig sei, die Siegel zu brechen.

In diesem Song nun wird Siegel für Siegel gebrochen und mit jedem gebrochenen Siegel bricht mehr Verderben über die Welt herein. Die bekannten Reiter der Apokalypse werden auf die Menschheit losgelassen. Vier Reiter, einer auf einem weißen Pferd, um die Welt zu unterwerfen, einer auf einem roten Pferd, um die Welt in Krieg und Verderben zu stürzen, einer auf einem schwarzen Pferd, der eine gewaltige Hungersnot auslöst und die Lebensmittelpreise explodieren lässt und schließlich der vierte Reiter mit Namen Tod, der auf einem leichenfahlen Pferd reitet. Ein Viertel der Menschheit wird durch sie ausgerottet werden heißt es anderer Stelle im Text. Krieg, Hungersnot, tödliche Seuchen und brutale Übergriffe durch wilde Tiere sind nur der Anfang.

Dann öffnet das Lamm das fünfte Siegel. Märtyrer – Menschen, die für ihren Glauben an Jesus Christus hingerichtet worden waren – erscheinen vor Gott. Sie fragen ihn mit lauter Stimme, wann er ihr vergossenes Blut rächen würde. Was für ein unfassbar finsteres Bild, dass Gott das Blut seiner Kinder rächen wird! Dann das sechste Siegel und die Welt gerät aus den Fugen: ein schreckliches Erdbeben, die Sonne verdunkelt sich, der Mond färbt sich rot wie Blut und Sterne fallen vom Himmel. Kein Berg und keine Insel bleiben an ihrer Stelle. Jetzt fliehen die Menschen – Könige, Herrscher, Generäle, die Mächtigen, die Sklaven – und verkriechen sich in Höhlen und Felsspalten. Das Grauen ist so maßlos, dass sie vor Entsetzen sogar die Berge und Felsen anflehen, dass sie doch auf sie fallen mögen, um sie vor dem Zorn und den Blicken Gottes zu verbergen. Der gefürchtete Tag des Zornes Gottes ist da!

Hier nun der komplette Songtext:

The Lamb opened the first seal, the creatures thundered, „Come.“ A rider on a white horse, with crown and bow. Rode out as a conqueror bent on conquest.
The Lamb opened the next seal, the creature said, „Come!“. A rider on a red horse, with a sword and power to take peace from the earth and make men slay each other.
The Lamb opened the third seal, the creature said, „Come!“. A rider on a black horse with a pair of scales. „A quart of wheat for a day’s pay and do not damage the oil and the wine!“
The Lamb opened the fourth seal, the creature thundered, „Come!“ Death on a pale horse, followed by Hades with power to kill by sword, and famine and plague, and by the wild beasts of the earth.
The fifth seal, the souls of the martyrs called out. „Oh Lord, how long, until, you judge the world and avenge our blood?“
The sixth seal, a great earthquake, the sun turned black, the moon turned red, the stars fell from the sky.
Then the kings of the earth, the princes, the generals, the rich, the mighty, and every slave and every free man hid in caves and among the rocks. They called to the mountains, „Fall on us and hide us from the face on the throne and from the wrath of the Lamb! For their wrath has come and who can stand?“